Twitter


Garee's Twitter Stream Error : Please set up Twitter-Access for the plugin


Sie finden mich bei Twitter unter MSchiebel_Zuske

befristete Arbeitsverträge

Nicht jede Befristung ist rechtmäßig.

Es gibt Befristungen mit und ohne Sachgrund. Eine Befristung mit Sachgrund liegt z.B. vor, wenn die Einstellung für ein bestimmtes Projekt oder als Elternzeit- oder Krankheitsvertretung erfolgt. Solche Verträge können unendlich oft verlängert werden. Unzulässig ist die Befristung, wenn die dem Vertreter übertragene Tätigkeit eine andere ist als die die der Vertretene ausübte.

Formell muss der befristete Vertrag  vor Beginn der Tätigkeit schriftlich abgeschlossen werden. Fängt der Arbeitnehmer vor Unterzeichnung des Vertrages an zu arbeiten, ist die Befristung unwirksam. Es entsteht ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Arbeitnehmer können mit einer Frist von 3 Wochen nach Ende des befristeten Arbeitsvertrages Klage beim zuständigen Arbeitsgericht einreichen.

TagCloud