Twitter


Garee's Twitter Stream Error : Please set up Twitter-Access for the plugin


Sie finden mich bei Twitter unter MSchiebel_Zuske

Das Ehescheidungsverfahren kann kurz vor Ablauf des Trennungsjahres durch einen Antrag eines Ehegatten beim zuständigen Familiengericht eingeleitet werden. Der Antragsteller muss durch einen Rechtsanwalt vertreten sein. Nach Zahlung der Gerichtskosten oder Bewilligung von Verfahrenskostenhilfe stellt das Gericht den Antrag dem anderen Ehegatten zu und setzt ihm eine Frist zur Stellungnahme. Darüber hinaus erhalten beide Parteien Formulare zum Versorgungsausgleich, die innerhalb der vom Gericht gesetzten Frist ausgefüllt und zurückgesandt werden müssen. Der andere Ehegatte kann sich selbst vertreten oder ebenfalls einen Rechtsanwalt beauftragen.

Das Gericht fordert von den jeweiligen Rentenversicherungsträgern eine Berechnung über die in der Ehezeit erworbenen Rentenanwartschaften an. Erst, wenn diese Auskünfte dem Gericht vorliegen, wird es einen Scheidungstermin bestimmen.

Im Scheidungstermin, zu dem beide Ehegatten erscheinen müssen, prüft das Gericht die Scheidungsvoraussetzungen wie Trennung von mindestens einem Jahr, und ob beide Ehegatten die Ehe für gescheitert ansehen.

Sind sich die Ehegatten über Folgesachen wie Sorge-, Umgangsrecht für die Kinder, Kindesunterhalt, Ehegattenunterhalt, Zugewinnausgleich, Hausratsverteilung, Ehewohnung einig, kann hierüber ein gerichtlicher Vergleich geschlossen werden.

Sind einzelne Folgesachen streitig, kann jeder Ehepartner einen Antrag auf Entscheidung über die Folgesache stellen.

Wird kein Antrag gestellt, wird im Termin nur die Ehescheidung ausgesprochen und über den Versorgungsausgleich entschieden.

Verzichten die Parteien auf Rechtsmittel, sind sie rechtskräftig geschieden. Verzichten sie nicht, besteht eine Rechtsmittelfrist von einem Monat ab Zustellung des gerichtlichen Beschlusses gegen den jede Partei Berufung einlegen kann. Wird keine Berufung eingelegt, ist der Beschluss nach Ablauf der Rechtsmittelfrist rechtskräftig.

TagCloud